Vorträge und Workshops für Eltern in Kita und Schule, Heilpraktiker/innen, Unternehmen

Ich möchte Ihnen anschaulich vorstellen, wie durch Funktechnik, verschiedene technische Geräte und Elektroinstallationen Belastungen durch Elektrosmog entstehen. Die meisten Menschen verbinden mit Elektrosmog hauptsächlich Hochspannungsleitungen und Antennen auf den Dächern. Doch in unseren Wohnräumen und am Arbeitsplatz entstehen oftmals viel höhere Belastungen, die durch das eigene Verhalten sehr einfach reduziert werden können. Sie erhalten konkrete Hinweise im Umgang mit elektrischen Geräten, Telefon- und Computertechnik, welche sowohl für Ihre Gesundheit als auch für die Ihrer Mitmenschen wichtig sind. Des Weiteren gebe ich Ihnen einen Überblick über unterschiedliche geopathische Störzonen und warum Wasseradern, Magnetfeldlinien oder Verwerfungen den gesunden und erholsamen Schlaf stören können.

Die Schwerpunkte der Vorträge und  Workshops werden je nach Zielgruppe inhaltlich variiert. In Unternehmen ist es möglich, exemplarisch einen Computer-Arbeitsplatz zu vermessen. So lässt sich gut veranschaulichen, welche Verursacher sich in unserem Büro befinden und worauf man im Arbeitsalltag achten sollte.


Vorträge und Workshops für Kinder und Jugendliche – Wie funktioniert Mobilfunk?

Für Vorträge und Workshops in Schulen wird Unterrichtsmaterial des Bundesamt für Strahlenschutz verwendet, dass für Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen ab Klasse 5 entwickelt wurde. In diesem Alter besitzen Kinder und Jugendliche ein eigenes Handy. Sie lernen die Grundlagen über die Funktionsweise von Mobilfunk kennen und werden über Strahlenschutzaspekte informiert. Außerdem erhalten sie praktische Tipps, wie die Strahlenbelastung bei der Handynutzung unkompliziert und effizient reduziert werden kann.